Medienkonzept

 „Die neuen Medien bringen viele neue Möglichkeiten,

aber auch viele neue Dummheiten mit sich.“ (Ernst Ferstl)

 

 

Seit der Jahrtausendwende haben sich die Arten der Kommunikation und der Unterhaltung massiv verändert. Durch die Verbreitung und Weiterentwicklung des Internets und der Digitalisierung werden an die Gesellschaft neue Anforderungen gestellt. Spätestens seit dem Massenphänomen Smartphone um 2010 ist die Digitalisierung in (fast) allen gesellschaftlichen Bereichen endgültig angekommen. Neben den vielen Vorteilen, die die Digitalisierung sowohl im privaten und beruflichen Alltag mit sich bringt, sind mit ihr auch neuartige Probleme entstanden, die vor allem die neuen Generationen, sprich die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule, vor Herausforderungen stellen.

 

Wir als Schule müssen uns in diesem Zusammenhang vor allem mit dem Lebensalltag von Schülerinnen und Schülern befassen. Kinder und Jugendliche der aktuellen Generation nutzen neue Medien alltäglich.

 

Schülerinnen und Schüler der aktuellen Generation...

  • kommunizieren über soziale Netzwerke und Messenger-Dienste (Facebook, Instagram, WhatsApp, Snapchat u.a.).
  • streamen Musik und Videos über nicht-lineare Plattformen (YouTube, Netflix, Spotify u.a.).
  • recherchieren über digitale Suchmaschinen (Google u.a.).
  • besitzen einen schnellen, pseudo-intimen Zugang zu ihren Vorbildern und Idolen.
  • verfügen über einfache Zugriffe auf eventuell nicht altersgerechte Inhalte (Pornografie, Gewalt, Drogen u.a.).
  • bewegen sich oftmals in einer anonymen Umgebung, sodass die Hemmschwelle und das Verantwortungsbewusstsein sinken.
  • selektieren selbstständig für sie sinnvolle Inhalte und hinterfragen Quellen (Fakenews, politische Inhalte, radikale Hetze) oftmals nicht.
  • nutzen vor allem das Internet und seine Möglichkeiten oftmals ohne Kontrolle durch die Eltern.
  • geben unwissend persönliche Daten preis.

 

Die genannten Punkte lassen erahnen, dass das Thema Medien sich nicht nur auf ein Fach oder eine Altersstufe beschränkt. Deshalb hat die Gesamtschule Freudenberg ein Konzept ausgearbeitet, um den Schülerinnen und Schülern Medienkompetenzen zu vermitteln.

 

 

Dieses Medienkonzept beinhaltet vor allem zwei Hauptaspekte:

  • Mediensensibilisierung mit Fokus auf die o.g. Punkte (in Planung: Medienscout-AG für das Schuljahr 2020/2021)
  • Digitaler Unterricht mit Beamer, AppleTV und schülereigenen iPads (in Planung)

Sie sind sich nicht sicher, ob die Anschaffung eines Tablets für Ihr Kind das Richtige ist? Hier werden alle Fragen beantwortet!

Download
FAQ - Anschaffung Tablets
FAQ – Das Tablet (iPad) als individuelle
Adobe Acrobat Dokument 314.1 KB


Kontakt

Hermann-Vomhof-Straße 5-9

57258 Freudenberg

Telefon: 02734-4959740
E-Mail: info@gesamtschule-freudenberg.de

Krankmeldungen bitte per E-Mail an das Sekretariat!

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo, Mi, Do 7.00 - 15.00 Uhr
Di, Fr 7.00 - 13.00 Uhr

Regionale partner