· 

Die Klasse 6a berichtet über Umweltschutz und ihre Müllsammelaktion

Die Klasse 6a hat sich in den vergangenen Wochen im Unterricht mit Frau Beenken mit dem Thema „Umweltschutz“ beschäftigt. Dabei haben wir uns oft darüber unterhalten, wie wir Plastik vermeiden können. Denn wir haben herausgefunden, dass sehr viel Plastik in den Meeren landet und somit viele Tiere erkranken und sterben. Plastik ist sehr schädlich für die Umwelt, da es sich nur ganz langsam abbaut.

 

Außerdem haben wir über weitere Dinge gesprochen, die die Umwelt belasten. Wir haben darüber gesprochen, wie Autofahren aufgrund der Abgase der Umwelt schadet. Es ist nicht viel verlangt, kleine Strecken auch mal mit dem Fahrrad zu fahren oder zu Fuß zu laufen. Benzin und Abgase sind giftig und können für Menschen und die Umwelt gefährlich sein.

 

Darüber hinaus haben wir uns damit befasst, dass wir oft sehr viel Müll sehen, der nicht im Mülleimer, sondern in der Natur liegt. Diesen Müll fressen Tiere und werden krank. In Seen und Meeren ist auch alles voller Müll, der nicht abbaubar ist. Wasser ist lebensnotwendig für Mensch und Tier und gibt es nicht unbegrenzt. Viele Menschen denken Wasser sei gratis und man könne damit spielen, aber das stimmt nicht. An vielen Orten auf der Welt gibt es kaum sauberes Trinkwasser.

 

Zum Abschluss unserer Unterrichtsreihe waren wir auf dem Schulgelände und in der näheren Umgebung unterwegs und waren erschrocken, wie viel Müll wir aufgesammelt haben. Wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a, nehmen uns vor, auf die Umwelt zu achten und bitten euch, dies auch zu tun. Jedes Lebewesen - wir Menschen, die Tiere in der Natur und im Meer – hat ein lebenswertes Leben verdient.

 

Lea Hock, Stella Gieseler (Klasse 6a)

 

Kontakt

Hermann-Vomhof-Straße 5-9

57258 Freudenberg

Telefon: 02734-4959740

E-Mail: info@gesamtschule-freudenberg.de

 

IBAN: DE78460500010070016498
Sparkasse Siegen

Krankmeldungen bitte per E-Mail an das Sekretariat!

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo, Mi, Do 7.00 - 15.00 Uhr
Di, Fr 7.00 - 13.00 Uhr

Regionale partner