Mobile Berufsinformation XXL: Der M+E InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie an der Gesamtschule Freudenberg

Mit einem Infotruck gegen den Fachkräftemangel

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres konnten sich interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 der Gesamtschule Freudenberg an zwei Tagen im M+E InfoTruck über Ausbildungsberufe in der Metall- und Elektroindustrie informieren. Während ihres gesamten Besuches wurden sie von einem zweiköpfigen, fachkundigem Beraterteam begleitet und erkundeten begeistert ihren neuen außerschulischen Lernort. „Großartig und informativ“, so die einstimmige Meinung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Event.

 

Der zweigeschossige Truck präsentierte den Jugendlichen auf 85 m² praxisnah und intuitiv modernste Berufsinformation mit Multimedia-Anwendungen und anschaulichen Experimentierstationen.

 


Die untere Ebene des Trucks bot den Mädchen und Jungen an verschiedenen Stationen einen Einblick in die moderne Industrie 4.0. Mit Hilfe eines Cobots, einem kollaborativ arbeitenden Roboter, konnten sie im Team aktiv ein Zahnradgetriebe zusammensetzen, an einer CNC-Fräsmaschine - unter Anleitung - durch eigene Programmierung mit der CAD/CAM-Software „Solid Edge“ ein kleines Werkstück fräsen. Motorisches Geschick und Verständnis für technische Materialien war an der Gewindestangen-Station gefragt. Aus einer Auswahl von Muttern mussten die Jugendlichen die passenden Größen heraussuchen und mit Werkzeugen auf Gewindestangen verschiedener Größen befestigen. An einem Elektro-Arbeitsplatz wurden in Teams verschiedene Aufgaben zu unterschiedlichen Schaltungen mithilfe einer Electricity Bench, ein variables System mit diversen Elektromodulen, gelöst. Am Stecker-Exponat erprobten die Schülerinnen und Schüler das Verbinden elektrischer Systeme mit den entsprechenden Steckern. Mittels eines Druckluftarms per Einzelschrittsteuerung an einem Pneumatik-Modell setzten die Jugendlichen ein Werkstück auf ein Fließband um.

 


Auf der oberen Ebene lud eine animierte 3D-Softwareanwendung auf einem 65 Zoll großen Multitouchtable bis zu sechs Besucherinnen und Besucher gleichzeitig auf eine Erkundungsreise durch ein virtuelles M+E-Unternehmen ein. Die Schülerinnen und Schüler lernten hier spielerisch und intuitiv Arbeitsplätze und Berufe aus der M+E-Industrie kennen. Sie konnten so zum Beispiel am Produktionsprozess eines Autos mitzuwirken, indem sie typische Aufgabenstellungen zu den Tätigkeiten lösten. Der „BerufeScout“ auf einem lebensgroßen Touchmonitor erklärte wichtige Inhalte zu den M+E-Berufen, zeigte das vielfältige Ausbildungsangebot sowie freie Lehrstellen von Unternehmen in der Region.

 

Während der Veranstaltung für alle erlaubt: Handys raus und die neue App "ME-Berufe" kostenlos laden: Diese ermöglicht über den Besuch des Trucks hinaus interaktive und nachhaltige Berufsinformationen

  • im Google Play Store: App ME-Berufe sowie
  • im Apple App Store: App ME-Berufe.

Kontakt

Hermann-Vomhof-Straße 5-9

57258 Freudenberg

Telefon: 02734-4959740

E-Mail: info@gesamtschule-freudenberg.de

 

IBAN: DE78460500010070016498
Sparkasse Siegen

Krankmeldungen bitte per E-Mail an das Sekretariat!

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo, Mi, Do 7.00 - 15.00 Uhr
Di, Fr 7.00 - 13.00 Uhr

Regionale partner